Dienstag, 23.07.2024

Umbau der Husarenkaserne macht Fortschritte für das Jugendtheater

Tipp der Redaktion

Thomas Weber
Thomas Weber
Thomas Weber ist ein erfahrener Journalist, der sich durch seine tiefgehenden Analysen und seine präzise Berichterstattung auszeichnet.

Die Umbauarbeiten zum Jungen Staatstheater haben begonnen und sollen bis Ende 2025 abgeschlossen sein. Das denkmalgeschützte Gebäude auf dem Gelände der ehemaligen Husarenkaserne wird entkernt und auf den historischen Urzustand zurückgeführt. Unter der ersten rot-grünen Landesregierung wurde das Projekt entworfen und erhielt Unterstützung von parteiübergreifendem Konsens. Das neue Theater soll das junge Publikum der Zukunft ansprechen und bietet Projekte zu allen Sparten des Staatstheaters. Die Generalintendantin Dagmar Schlingmann wird die Fertigstellung des Projekts nicht mehr im Amt erleben, ist aber erleichtert, dass es realisiert werden konnte. Das neue Theater wird eine barrierefreie Zugangsmöglichkeit bieten und verschiedene spielfreundliche Anpassungen vornehmen.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten