Samstag, 13.07.2024

Bundesrat erlaubt Public Viewing bei Fußball-EM

Tipp der Redaktion

Julia Neumann
Julia Neumann
Julia Neumann ist eine engagierte Reporterin, die mit ihrem Einfühlungsvermögen und ihrer kreativen Schreibe überzeugt.

Der Bundesrat hat grünes Licht für Public Viewing auf Marktplätzen und in Parks gegeben, auch nach 22 Uhr. Kommunen können somit Veranstaltungen bis in die Nachtstunden genehmigen, insbesondere für Spiele, die um 21 Uhr beginnen. Die Regeln orientieren sich an denen vorheriger Europa- und Weltmeisterschaften, und Ausnahmen von den Lärmschutzbestimmungen sind nur für Live-Übertragungen zulässig.

Die Entscheidung des Bundesrates erlaubt es den Kommunen, Public-Viewing-Veranstaltungen auch nach 22 Uhr zu genehmigen, was insbesondere für die späteren Spiele der Fußball-Europameisterschaft relevant ist. Die Einhaltung der Lärmschutzbestimmungen und die Beschränkung der Ausnahmen auf Live-Übertragungen sind wichtige Aspekte, um mögliche Störungen zu minimieren.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten