Montag, 22.07.2024

Gartenarbeit führt zu historischem Fund eines Geografie-Lehrers

Tipp der Redaktion

Julia Neumann
Julia Neumann
Julia Neumann ist eine engagierte Reporterin, die mit ihrem Einfühlungsvermögen und ihrer kreativen Schreibe überzeugt.

Ein Geografie-Lehrer in Coventry, England, hat bei Gartenarbeiten einen bemerkenswerten historischen Fund gemacht. Dabei entdeckte er einen Sandsteinfelsen aus dem 5. oder 6. Jahrhundert, der mit Ogham-Beschriftung versehen ist. Der Felsen wiegt 139 g und trägt die Inschrift ‚Maldumcail/ S/ Lass‘, die vermutlich ein Gedenkgegenstand ist.

Wissenschaftler sind von dem Fund begeistert, da er einen neuen Einblick in die frühmittelalterliche Aktivität in Coventry bietet. Der Sandsteinfelsen wird in der Herbert Art Gallery and Museum in Coventry ausgestellt und eröffnet interessante Fragen zur Bedeutung des Ogham-Schriftsystems und zur Interpretation der Inschriften.

Der Fund gibt auch Aufschluss über die kulturellen Verbindungen und den Austausch in der Region zu dieser Zeit. Seine Herkunft aus Irland und die Verwendung der irischen Sprache vor der lateinischen Inselschrift sind überraschend und erweitern das Verständnis der Geschichte und Kultur der Region.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten