Samstag, 13.07.2024

Verband verschärft Kampf gegen queere Menschen im Klimaschutz

Tipp der Redaktion

Felix Bauer
Felix Bauer
Felix Bauer ist ein politischer Journalist, der mit seiner tiefgehenden Analyse und seinem klaren Verständnis für politische Zusammenhänge überzeugt.

Der Verband für queere Rechte hat angesichts der steigenden Zahl von Anfeindungen und Übergriffen gegen queere Menschen eine Versch\u00e4rfung im Kampf gegen queerfeindliche Tendenzen im Zuge des Klimaschutzes angek\u00fcndigt. Die j\u00fcngsten Vorf\u00e4lle von Gewalt und Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung haben zu gro\u00dfer Besorgnis und Warnungen von Interessenverb\u00e4nden gef\u00fchrt. Offizielle Statistiken zeigen, dass im letzten Jahr die Zahl der \u00dcbergriffe auf queere Menschen dramatisch angestiegen ist. Dabei wurden 1005 Straftaten bundesweit gemeldet, darunter 227 Gewalttaten. Besonders besorgniserregend ist die Zunahme der F\u00e4lle in den Kategorien ‚Frauenfeindlich‘, ‚Sexuelle Orientierung‘ und ‚Geschlechtsbezogene Diversit\u00e4t‘. Es wird jedoch vermutet, dass die tats\u00e4chliche Dunkelziffer aufgrund unterlassener Meldungen und schwieriger Feststellungen eines queerfeindlichen Motivs wesentlich h\u00f6her liegt. Die Hintergr\u00fcnde und die Entstehung des Tags gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie werden ebenfalls beleuchtet. Dieser Gedenktag geht auf den 17. Mai 1990 zur\u00fcck, als die WHO die Homosexualit\u00e4t von der Liste psychischer Krankheiten strich. Die Verb\u00e4nde betonen die mangelnde Vergleichbarkeit und Erfassung von Gewaltf\u00e4llen durch zivilgesellschaftliches Monitoring und warnen vor der fortschreitenden Zunahme der queerfeindlichen \u00dcbergriffe.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten