Mittwoch, 17.07.2024

AfD scheitert bei den Kommunalwahlen in Thüringen beim ersten Versuch

Tipp der Redaktion

Alexander Fischer
Alexander Fischer
Alexander Fischer ist ein erfahrener Reporter, der sich auf investigativen Journalismus und tiefgründige Recherchen spezialisiert hat.

Bei den Kommunalwahlen in Th\u00fcringen hat die AfD im ersten Anlauf keine Siegerposition erreicht, aber es zeichnen sich Stichwahlen mit AfD-Beteiligung ab. Die Kommunalwahlen gelten als erster Stimmungstest vor allem f\u00fcr die Landtagswahl am 1. September. Die AfD liegt in Umfragen zur Landtagswahl weit vor der CDU und der Linken. Th\u00fcringen wird seit 2014 von einer rot-rot-gr\u00fcnen Koalition regiert, die seit 2020 keine eigene Mehrheit mehr im Landtag hat.

In 13 Landkreisen Th\u00fcringens wurde \u00fcber die Landr\u00e4te abgestimmt, von denen die CDU bisher acht stellte. Die AfD wird vom Landesverfassungsschutz als gesichert rechtsextrem eingestuft. Bei den Umfragen zur Landtagswahl liegt die AfD mit 30 Prozent weit vor der CDU mit etwa 20 Prozent und der Linken mit 16 Prozent.

Die AfD hat im ersten Anlauf keine bedeutenden Siege errungen, aber die Stichwahlen k\u00f6nnten ihr noch wichtige kommunale Spitzen\u00e4mter bringen. Die Kommunalwahlen dienen als erster Stimmungstest f\u00fcr die Landtagswahl und zeigen, dass die rot-rot-gr\u00fcne Koalition keine eigene Mehrheit im Landtag hat.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten