Montag, 22.07.2024

Hamas feuert Raketen auf Tel Aviv: Erstmals seit vier Monaten

Tipp der Redaktion

Alexander Fischer
Alexander Fischer
Alexander Fischer ist ein erfahrener Reporter, der sich auf investigativen Journalismus und tiefgründige Recherchen spezialisiert hat.

Die Terrororganisation Hamas hat erstmals seit Ende Januar mit Raketen den Großraum Tel Aviv angegriffen. Es gab Explosionen im Stadtzentrum und Raketenalarm in mehreren Städten. Zwei Frauen wurden leicht verletzt und es gibt festgefahrene Verhandlungen über Geiselfreilassung und Waffenruhe. Gleichzeitig kam es zu Massenprotesten gegen die Regierung von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu.

Erstmals seit Ende Januar hat die Hamas erneut Raketen auf Tel Aviv gegriffen. Acht Raketen wurden abgefeuert, mehrere Geschosse wurden abgefangen. Zwei Frauen wurden leicht verletzt. Die Verhandlungen über Geiselfreilassung und Waffenruhe wurden festgefahren. In Israel gab es Massenproteste gegen die Regierung von Netanjahu.

Die Situation ist weiterhin angespannt und führt zu Konflikten und Protesten in Israel. Die festgefahrenen Verhandlungen deuten auf eine anhaltende Krise hin, die dringend einer Lösung bedarf.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten