Mittwoch, 24.07.2024

Neue Runde im Urteil gegen Höcke – Drohung einer zweiten Runde

Tipp der Redaktion

Alexander Fischer
Alexander Fischer
Alexander Fischer ist ein erfahrener Reporter, der sich auf investigativen Journalismus und tiefgründige Recherchen spezialisiert hat.

Der thüringische AfD-Chef Björn Höcke wurde vom Landgericht Halle zu einer Geldstrafe verurteilt, weil er eine verbotene SA-Parole verwendet hat. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig und eine Revision wird geprüft.

Björn Höcke wurde zu 100 Tagessätzen zu jeweils 130 Euro verurteilt, trotzdem ist das Urteil noch nicht rechtskräftig. Sowohl die Verteidigung als auch die Staatsanwaltschaft prüfen eine mögliche Revision. Die Staatsanwaltschaft hatte sogar eine Freiheitsstrafe von sechs Monaten auf Bewährung und eine Geldstrafe von 10.000 Euro gefordert.

Der thüringische AfD-Chef Björn Höcke wird möglicherweise in Revision gehen, um das Urteil anzufechten.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten