Dienstag, 23.07.2024

Siebenminütiges Powerplay sichert Platz im Bezirkspokal-Finale

Tipp der Redaktion

Miriam Scholz
Miriam Scholz
Miriam Scholz ist eine vielseitige Journalistin, die mit ihrem breiten Wissen und ihrer Fähigkeit, komplexe Themen verständlich zu machen, beeindruckt.

Ein spannendes Fußballspiel zwischen dem Landesligisten Vahdet und dem Bezirksligisten VfL Leiferde endete mit einem Sieg f\u00fcr Vahdet. Trotz tapferem Einsatz gelang es dem VfL Leiferde nicht, eine Sensation zu schaffen, und Vahdet siegte mit 3:2. Der VfL Leiferde hatte gehofft, sich mit einem Titel im Rücken zu verabschieden, aber stattdessen steht Vahdet im Finale gegen Göttingen 05.

Rund 200 Zuschauer verfolgten das nervenaufreibende Spiel, bei dem der VfL Leiferde nervös und fahrig agierte und unter anderem durch ein Eigentor in Rückstand geriet. Trotz einer starken Angriffswelle konnte Vahdet den Sieg sicherstellen und ins Finale einziehen.

Trainer Fatih Özmecarci und die USA-Leihgabe Vincent Stoppel trugen maßgeblich zum Erfolg von Vahdet bei, während der VfL Leiferde die Niederlage hinnehmen musste und sich nicht wie erhofft verabschieden konnte.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten