Dienstag, 23.07.2024

Deutsche haben seit 2006 den besten Wert: Positive Einstellung zur EU

Tipp der Redaktion

Lukas Brandt
Lukas Brandt
Lukas Brandt ist ein talentierter Redakteur, der mit seiner Kreativität und seinem Gespür für spannende Geschichten überzeugt.

Eine große Mehrheit der Deutschen zeigt starkes Interesse an der Europawahl im Juni und plant, ihre Stimme abzugeben. Die Mehrheit hält viel von der Europäischen Union und befürwortet eine engere Zusammenarbeit in der EU. Gleichzeitig wächst die Sorge vor einem Rechtsruck bei der Wahl, insbesondere bei jüngeren Wählern. Trotzdem bleibt die Mehrheit optimistisch und zeigt Flagge für Europa.

67 Prozent der Befragten haben starkes Interesse an der Europawahl, während 75 Prozent planen, an der Wahl teilzunehmen. Des Weiteren halten 70 Prozent viel von der Europäischen Union, 59 Prozent befürworten eine engere wirtschaftliche Zusammenarbeit in der EU, und 65 Prozent befürworten eine engere außen- und sicherheitspolitische Zusammenarbeit in der EU. Interessanterweise zeigen 57 Prozent der 18- bis 29-Jährigen Bereitschaft, zur Wahl zu gehen. Die große Mobilisierung und das starke Interesse an der europäischen Politik zeigen eine positive Einstellung der deutschen Bevölkerung gegenüber der EU. Gleichzeitig spiegelt die wachsende Sorge vor einem Rechtsruck die politische Unsicherheit vieler Bürger wider, insbesondere bei jüngeren Wählern. Trotz dieser Bedenken bleibt die Mehrheit optimistisch und unterstützt Europa.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten