Dienstag, 23.07.2024

Die Ampel plant, Steuerzahler durch eine Erhöhung des Nettolohns zu entlasten

Tipp der Redaktion

Julia Neumann
Julia Neumann
Julia Neumann ist eine engagierte Reporterin, die mit ihrem Einfühlungsvermögen und ihrer kreativen Schreibe überzeugt.

Die Bundesregierung plant, die ‚kalte Progression‘ abzubauen und die Steuerzahler in den nächsten Jahren um insgesamt rund 23 Milliarden Euro zu entlasten. Dies soll durch eine Anpassung der Lohn- und Einkommensteuer in drei Schritten bis 2026 erfolgen.

Finanzminister Christian Lindner plant eine Steuerentlastung von insgesamt rund 23 Milliarden Euro. Der Grundfreibetrag der Lohn- und Einkommensteuer soll schrittweise erhöht werden, was dazu führen könnte, dass Singles, Ehepaare und Familien monatlich mehr Geld zur Verfügung haben. Die geplante Steuerentlastung durch Anpassungen des Steuertarifs und des Grundfreibetrags wird voraussichtlich vielen Steuerzahlern zugutekommen.

Die vorgeschlagenen Maßnahmen könnten dazu führen, dass Millionen von Steuerzahlern mehr Netto vom Brutto behalten und real von der Steuerentlastung profitieren.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten