Samstag, 13.07.2024

Sinkende Gebrauchtwagenpreise – insbesondere bei Elektroautos

Tipp der Redaktion

Miriam Scholz
Miriam Scholz
Miriam Scholz ist eine vielseitige Journalistin, die mit ihrem breiten Wissen und ihrer Fähigkeit, komplexe Themen verständlich zu machen, beeindruckt.

Die Gebrauchtwagenpreise in Deutschland sind in Folge von Corona und Chipkrise extrem angestiegen, haben sich jedoch nun wieder deutlich verringert. Besonders Elektroautos verzeichnen einen drastischen Preisrückgang, gefolgt von Benzinern und Dieseln. Die Kaufzurückhaltung führt dazu, dass Autos länger auf den Höfen stehen und die Preise gesenkt werden, jedoch nimmt die Fallgeschwindigkeit ab. Der prozentuale Restwert beim Diesel hat den der Benziner im April überholt, was auf ein geringeres Angebot und höhere Nachfrage zurückzuführen ist. Gebrauchte Verbrenner sind trotz des Preisrückgangs immer noch teurer als vor der Corona-Zeit, aber der Markt hat sich normalisiert. Im Gegensatz dazu liegen die Restwerte von Elektroautos nach dem Einbruch deutlich unter dem Vor-Corona-Niveau. Trotz des Preisrückgangs wird kein Boom bei gebrauchten Elektroautos erwartet, da der Markt noch relativ jung ist und der Anteil an Elektroautos im deutschen Fahrzeugbestand gering ist.

Trotz des aktuellen Preisrückgangs bei Gebrauchtwagen, insbesondere bei Elektroautos, wird kein Boom bei gebrauchten Elektroautos erwartet. Der Markt für gebrauchte Elektroautos benötigt noch einige Zeit, um anzulaufen. Der Artikel weist darauf hin, dass der Gesamtmarkt für Gebrauchtwagen normalere Verhältnisse aufweist und sich der Markt für gebrauchte Verbrenner normalisiert hat.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten