Sonntag, 23.06.2024

Leon Draisaitl verzichtet auf Verstärkung des deutschen WM-Teams

Tipp der Redaktion

Julia Neumann
Julia Neumann
Julia Neumann ist eine engagierte Reporterin, die mit ihrem Einfühlungsvermögen und ihrer kreativen Schreibe überzeugt.

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat beste Chancen auf den Einzug ins WM-Viertelfinale, auch ohne die Verstärkung von Leon Draisaitl. Mit drei Siegen und zwei Niederlagen in der Gruppe ist das Team auf Kurs Viertelfinale. Trotzdem wird Draisaitl, der bei den Edmonton Oilers in den Playoff-Viertelfinals steht, nicht zur Verstärkung des Teams bei der Weltmeisterschaft in Prag und Ostrava zur Verfügung stehen. Jede Nation darf 25 Spieler bei den Titelkämpfen melden, und Lukas Reichel von den Chicago Blackhawks wurde als letzter Nachrücker nach Tschechien geschickt. Auch Gastgeber Tschechien kann noch drei Spieler nachmelden. Während die deutsche Nationalmannschaft ohne Draisaitl auf Erfolgskurs ist, stehen die Edmonton Oilers mit Draisaitl im Playoff-Viertelfinale vor dem Aus. Nachdem sie das fünfte Spiel bei den Vancouver Canucks mit 2:3 verloren haben, liegen sie in der Serie Best-of-Five mit 2:3 zurück.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten