Donnerstag, 11.07.2024

EM-Autokorso: Regeln für das Jubeln im Verkehr

Tipp der Redaktion

Thomas Weber
Thomas Weber
Thomas Weber ist ein erfahrener Journalist, der sich durch seine tiefgehenden Analysen und seine präzise Berichterstattung auszeichnet.

Während der EM 2024 in Deutschland gelten besondere Regeln und Einschränkungen für feiernde Fußballfans, insbesondere im Zusammenhang mit Autokorsos und dem Zeigen von Flaggen am Auto. Obwohl Autokorsos und Hupkonzerte gemäß der Straßenverkehrsordnung (StVO) eigentlich verboten sind, wird bei sportlichen Großereignissen wie der EM oft ein Auge zugedrückt. Dennoch können Bußgelder von bis zu 100 Euro verhängt werden und der Versicherungsschutz kann im Schadensfall während eines Autokorsos entfallen.

Kleine Flaggen am Auto sind erlaubt, jedoch sind große Flaggen an langen Stangen untersagt. Es wird empfohlen, Flaggen bei hohen Geschwindigkeiten abzunehmen, um Unfälle zu vermeiden. Es ist wichtig, die Verkehrsregeln während der Jubelzeit zur EM 2024 einzuhalten, um sowohl Bußgelder als auch potenzielle Unfälle zu vermeiden. Fans sollten darauf achten, keine anderen Verkehrsteilnehmer zu gefährden oder den Versicherungsschutz zu riskieren.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten