Sonntag, 23.06.2024

Finalisten des Deutschen Sachbuchpreises stehen fest

Tipp der Redaktion

Miriam Scholz
Miriam Scholz
Miriam Scholz ist eine vielseitige Journalistin, die mit ihrem breiten Wissen und ihrer Fähigkeit, komplexe Themen verständlich zu machen, beeindruckt.

Acht Buchtitel sind für den Deutschen Sachbuchpreis 2024 nominiert, die eine breites Spektrum an Themen abdecken. Die Relevanz von Sachbüchern und ihre Bedeutung für aktuelle und zeitlose Fragen stehen im Fokus der Juryauswahl. Der Preisträger erhält 25.000 Euro, die sieben Nominierten erhalten je 2500 Euro. Die Auszeichnung soll am 11. Juni in Hamburg übergeben werden.

Die Themen der nominierten Bücher reichen von Klimawandel und Müll bis zum Stauffenberg-Attentat. Die Jury legte Wert auf die Relevanz der Sachbücher, sorgfältige Recherche von Fakten und eine eigene Idee, die von allen verstanden werden kann.

Die Nominierung für den Deutschen Sachbuchpreis 2024 spiegelt die Vielfalt und Relevanz der aktuellen Sachbuchliteratur wider. Die Auswahl der Nominierten erfolgte mit besonderem Augenmerk auf die Bedeutung der Themen, die Recherchequalität und die Verständlichkeit der Werke. Die Preisverleihung am 11. Juni in Hamburg wird zeigen, welches Sachbuch mit dem begehrten Preis ausgezeichnet wird.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten